Juckreiz durch Eichenprozessionsspinner

Der Eichenprozessionsspinner ist wieder da. Wussten Sie, dass eine einzelne Raupe 700.000 brennende Härchen hat? Und die meisten Eichenbäume sitzen voll mit ihnen! Die mit Widerhaken versehenen Haare sind mit bloßem Auge zwar nicht zu sehen, die Reaktion auf unserer Haut ist aber definitiv fühlbar und mehr als unangenehm. Juckreiz, Beulen oder rote Haut sind nur einige Beschwerden, welche der Kontakt mit diesen Härchen auslöst. Laut mehreren unserer Kunden, welche unter diesen Beschwerden leiden, ist unsere Alka® Creme die perfekte Lösung!

Wie wirkt Alka® Cream gegen Juckreiz, Beulen und Krusten welche durch den Eichenprozessionsspinner verursacht werden?

Wenn die Haut mit einem Haar der Raupe in Kontakt kommt, kann dieses in die Haut eindringen. Die Hautzellen übersäuern bei dem Kontakt mit dem Härchen, was zu Reizungen und Juckreiz führt.

Juckreiz ist sauer. Basisch wirkt neutralisierend.

Da Alka® Creme basisch ist (basisch ist das chemische Gegenteil von sauer), neutralisiert die Creme das saure Milieu der brennenden Haare. Dies reduziert den Juckreiz fast sofort. Beulen oder Krusten sind eine Form von beschädigter Haut. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Hautschäden in einer basischen Umgebung mit einem pH-Wert von 7,6 bis 8,2 am schnellsten erholen.

Schnelle Regeneration der Haut

Die Behandlung der Haut mit der basischen Alka® Creme bewirkt, dass den Juckreiz schnell neutralisiert wird und die Haut sich schnell erholt. Darüber hinaus wirken Squalan, Kokosöl, Jojobaöl, Mandelöl und Sheabutter beruhigend und feuchtigkeitsspendend.

Unsere Empfehlung

Tragen Sie Alka® Creme 2 bis 3 Mal täglich auf gereizte oder geschädigte Haut auf und/oder nehmen Sie Morgens & Abends ein entspannendes Alka® Bad. Auch dieses neutralisiert die saure Umgebung und beruhigt die Haut.