„Basisches Wasser hilft gegen Sodbrennen“

 

 

 

Sodbrennen (griechisch Pyrosis), oder in der Schweiz Magenbrennen) ist eine aufsteigende brennende Empfindung hinter dem Brustbein bis hin zum Rachen. Sodbrennen ist das Leitsymptom für eine Rückflusskrankheit (gastroösophageale Refluxkrankheit). Häufig kommt Aufstoßen von saurem Magensaft hinzu .

Seit den letzten Jahren haben rund ein Viertel der Menschen in westlichen Ländern einmal im Monat mit Reflux - Beschwerden zu tun. In vielen Fällen ist saure Nahrung, oder Nahrung mit einem niedrigem pH-Wert die Ursache. In den Vereinigten Staaten ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, bei Nahrungsmitteln und Getränken aus Dosen den pH-Wert anzugeben.

Untersuchungsresultate aus Studien*:

Es zeichnet sich ab, dass basisches Wasser ein Heilmittel bei Sodrennen ist. Schuld ist häufig ein Enzym, genannt Pepsin. Dieses Enzym ist am aktivsten bei einem pH-Wert von 2, aber auch bei einem niedrigen pH-Wert von unter 5 kann Pepsin bereits Schaden anrichten.

Untersuchungsresultate zeigen, dass basisches Wasser die schädlichen Aktivitäten von Pepsin einschränken kann. Basisches Wasser mit einem pH-Wert über 8.8 neutralisiert direkt aktives Pepsin. Pepsin ist nicht mehr aktiv bei einer Umgebung mit einem pH–Wert über 7,4. Das Trinken von basischem Wasser kann direkt eine Erleichterung verschaffen.

 

Entdecken Sie basisches Wasser mit Hilfe von Alka® Tropfen>>>>>

 

*Potential benefits of pH 8.8 alkaline drinking water as an adjunct in the treatment of reflux disease